Allgemeine GeschÀftsbedingungen



1. Allgemeines:

Rechtsform:
Die Volkshochschule ist ein eingetragener Verein mit gemeinnĂŒtzigem Charakter.

Ziel und Zweck:
SatzungsgemĂ€ĂŸ dient die VHS Albstadt der außerschulischen allgemeinen, beruflichen und politischen Weiterbildung der gesamten Bevölkerung. Weiterbildung soll den einzelnen zu verantwortlichem Handeln im persönlichen, beruflichen und öffentlichem Bereich befĂ€higen und damit der freien Gesellschaft im demokratischen und sozialen Rechtsstaat dienen. Die VHS dient diesen Aufgaben in ĂŒberparteilicher und ĂŒberkonfessioneller Haltung und ist fĂŒr alle offen.

2. Teilnehmerzahl bei Kursen:

Die Teilnehmerzahl ist bei allen Kursen sowohl nach oben als auch nach unten begrenzt. Deshalb ist eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Die Mindestteilnehmerzahl liegt in der Regel bei 10.

Abweichungen sind beim jeweiligen Kurs angegeben. Die VHS behÀlt sich vor, einen Kurs bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl abzusetzen oder ggf. Parallelkurse zusammenzulegen.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann auf Wunsch der TeilnehmerInnen der Kurs trotzdem stattfinden, wenn sie einer kostendeckenden Alternative bis zum 2. Kurstermin zustimmen:

KĂŒrzung des Kurses (entsprechend der Unterschreitung), GebĂŒhrenaufschlag/Aufpreis (entsprechend der Unterschreitung), Kombination aus KĂŒrzung und GebĂŒhrenaufschlag auf der Basis der vorhandenen Teilnehmerzahl.

Aufpreisvereinbarungen sind dabei von der ErmĂ€ĂŸigungsregelung ausgenommen. SpĂ€tere Änderungen wegen TeilnehmerzugĂ€ngen sind nach dieser Vereinbarung nicht mehr möglich.

Die VHS kann wegen mangelnder Beteiligung, Ausfall eines Kursleiters oder aus anderen GrĂŒnden vom Vertrag zurĂŒcktreten. In diesen FĂ€llen werden bereits geleistete Zahlungen erstattet. Weitergehende AnsprĂŒche gegen die VHS sind ausgeschlossen. Wird eine Veranstaltung der VHS wĂ€hrend ihres Verlaufs durch die VHS abgebrochen, werden die bezahlten GebĂŒhren anteilig zurĂŒckerstattet.

3. GebĂŒhren und Bezahlung:

GebĂŒhren und ErmĂ€ĂŸigungen:
Die Kurs- und VeranstaltungsgebĂŒhren sind im VHS-Programm ausgewiesen. SchĂŒlerinnen/SchĂŒler, Studentinnen/Studenten, Auszubildende, Wehrdienst- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte und Arbeitslose zahlen nach Vorlage eines Nachweises die ermĂ€ĂŸigte KursgebĂŒhr (10% ErmĂ€ĂŸigung).

Es gilt  jeweils nur ein ErmĂ€ĂŸigungsgrund. Der Nachweis ist bei der GeschĂ€ftsstelle Albstadt, Johannesstraße 5, vorzulegen.

Aufpreisvereinbarungen, Reisen und Tagesfahrten sind von der ErmĂ€ĂŸigungsregelung ausgenommen.

Teilnahmebescheinigungen:
werden (sofern nicht in der KursgebĂŒhr enthalten) bei regelmĂ€ĂŸigem Besuch (80%) auf Antrag gegen eine GebĂŒhr von EUR 2,50 zum Kursende ausgegeben.

Kosten fĂŒr Lehr- und Arbeitsmittel sind in den KursgebĂŒhren, soweit nicht anders angegeben, nicht enthalten. Sie werden im Einzelfall gesondert ausgewiesen.

Bezahlung:
Die KursgebĂŒhren sind bei Anmeldung in bar/Scheck oder durch EinzugsermĂ€chtigung zu bezahlen.

4. Abmeldungen / RĂŒcktritt

Wann Sie sich abmelden können
a) Bis 4 Werktage nach dem 1. Kurstermin kostenlos, danach ist eine Abmeldung zwar möglich, die KursgebĂŒhr aber trotzdem in ihrer vollen Höhe zu bezahlen
b) bei EDV-, Koch-, Wochenend-, Ferien-, Kompakt- und Intensivkursen, sowie bei Kursen mit weniger als 5 Kursterminen bis 4 Werktage vor Beginn kostenlos, danach ist die volle KursgebĂŒhr zu bezahlen
c) bei Tagesfahrten bis spĂ€testens 5 Werktage vor Fahrtbeginn kostenlos, danach ist – soweit keine Ersatzperson vorhanden – die volle GebĂŒhr zu bezahlen
d) bei Studienreisen gelten jeweils gesonderte RĂŒcktrittsbedingungen, die bei der Verwaltung zu erfragen sind.

Wie Sie sich abmelden können
-     persönlich, schriftlich, per Fax oder telefonisch bei der VHS GeschĂ€ftsstelle 
      oder
-     am 1. Kursabend schriftlich auf der Teilnehmerliste (ausgenommen Kurse
       unter b, c, d).

Bei nicht erfolgter Anzeige des RĂŒcktritts wird die volle KursgebĂŒhr zur Zahlung fĂ€llig. In sĂ€mtlichen ErstattungsfĂ€llen ist die VHS Albstadt
berechtigt, einen Verwaltungskostenanteil von EUR 5,– einzubehalten.

5. Datenschutz, Haftung und Hausordnung

Datenschutz:
Ihre persönlichen Daten werden in der EDV gespeichert und dienen ausschließlich internen Zwecken der VHS. Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen ĂŒber den Datenschutz ist im vollem Umfang gewĂ€hrleistet.

Haftung:
Die Haftung der VHS beschrĂ€nkt sich auf grobe FahrlĂ€ssigkeit und Vorsatz. Eine Haftung fĂŒr fremdes Verschulden gemĂ€ĂŸ § 276, § 278 BGB ist ausgeschlossen, soweit keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist verpflichtet, alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung von Störungen beizutragen und die entstehenden SchĂ€den so gering wie möglich zu halten. Bei Verlust und Diebstahl ĂŒbernimmt die VHS keine Haftung. Insbesondere bei UnfĂ€llen innerhalb der UnterrichtsgebĂ€ude kann die VHS keine Haftung ĂŒbernehmen.

FĂŒr Druckfehler im Programmheft kann keine Haftung ĂŒbernommen werden!

Hausordnung:
Die Volkshochschule ist in fast allen UnterrichtsrĂ€umen und -gebĂ€uden nur Gast. Deshalb werden die TeilnehmerInnen und die KursleiterInnen nachdrĂŒcklich gebeten, ihren Unterrichtraum stets so zu verlassen, wie sie ihn vorgefunden haben.
Das Rauchen ist in den UnterrichtsrÀumen, den Fluren und TreppenhÀusern nicht gestattet.

6. GĂŒltigkeit der AGBs

Studienreisen:
FĂŒr die Studienreisen der VHS gelten spezielle GeschĂ€ftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Die VHS Albstadt tritt nicht als Reiseveranstalter, sondern nur als Vermittler auf.

Mit der Bekanntgabe dieser GeschĂ€fts- und Teilnahmebedingungen verlieren die bisherigen ihre GĂŒltigkeit.

Wir weisen nochmals ausdrĂŒcklich auf Ihr Widerrufsrecht hin.